Garten- und Landschaftsbau
Philipp-Reis-Straße 4, 46397 Bocholt
Mo-Fr: 07:00 - 19:00 Uhr
24 Jan 2022

CORTADERIA SELLOANA

PFLANZE DER WOCHE

Es ist wieder Zeit für eine neue Pflanze der Woche! Dieses Mal ist es das Pampasgras, die Pflanzenkenner unter euch kennen es auch als Cortaderia selloana.
Das imposante Ziergras kann eine Wuchshöhe von bis zu 2,5 Metern erreichen. Die Blütezeit beginnt im August und geht bis weit in den Winter hinein. Dann zeigen sich die prächtigen Blütenrispen, die etwas an einen Staubwedel erinnern.
Der passende Standort für das Pampasgras ist ein Platz an der Sonne und dazu am besten windgeschützt, da die langen Halme schnell umknicken können. Außerdem sollte der Boden möglichst nährstoffreich und durchlässig sein, der im Sommer nicht ganz austrocknet.
Das Pampasgras sollte erst im späten Frühjahr geschnitten werden bzw. dann, wenn keine Fröste mehr erwartet werden.
Kleiner Deko-Tipp von uns: Die abgeschnittenen Wedel können dann getrocknet werden und eignen sich super als Deko in einer hohen Vase.
Wer von euch hat Pampasgras im Garten oder in der Vase als Deko?
26 Dez 2021

PFLANZE DER WOCHE

DIE ILEX AQUIFOLIUM

Es ist wieder Zeit für eine neue Pflanze der Woche. Passend zur Weihnachtszeit haben wir die europäische Stechpalme ausgesucht - bei den Pflanzenkennern auch bekannt als Ilex aquifolium.

Die europäische Stechpalme ist eine heimische Art und fällt vor allem durch ihre immergrünen Blätter auf. Dank der spitzen Stacheln am Rand der Blätter trägt das Gewächs ihren Namen.

Der Standort sollte möglichst absonnig bis schattig sein, hier kann der Boden dann auch relativ trocken sein. Aber auch an einem sonnigen Platz fühlt sich die Pflanze wohl - jedoch sollte dann der Boden auch feuchter sein.

Falls Ihr noch nicht selbst drauf gekommen seid, die Pflanze eignet sich auch super als Deko zur Adventszeit!

29 Nov 2021

PFLANZE DER WOCHE

DIE CHRISTROSE

Die Christrose wird auch Schneerose oder Helleborus niger genannt und besticht in den kalten Monaten durch ihre elegante weiße Blüte. Bei der Christrose handelt es sich um eine wintergrüne, mehrjährige Staude, die eine Pflanzenhöhe von bis zu 30 cm erreichen kann. An geeigneten Plätzen kann diese Staude bis zu 25 Jahre alt werden. Sie benötigt lediglich einen halbschattigen Standort und einen nährstoff- und humusreichen Boden, der keine Staunässe abbekommen sollte. Wenn man diese Punkte beachtet, sollte nichts mehr schief gehen und ihr habt pünktlich zu Weihnachten eine wunderschöne Blüte.

Doch Vorsicht!

Alle Pflanzteile der Christrose sind giftig. Es ist darauf zu achten, dass die Pflanze an einem für Kinder und Haustiere unzugänglichen Ort stehen!

01 Aug 2021

PFLANZE DER WOCHE – DIE HELIANTHUS ANNUUS

Die Sonnenblume

Unsere Pflanze der Woche ist keine Andere als die Sonnenblume – bei den Experten auch bekannt als Helianthus annuus. Mit ihren gelben Blüten und einer beachtlichen Höhe von bis zu 3 Metern ist sie einer der beliebtesten und bekanntesten Blumen. Am liebsten hat die Sonnenblume einen möglichst nährstoffreichen Boden und einen Platz in der Sonne.

Wisst Ihr eigentlich warum die Sonnenblume eigentlich Sonnenblume heißt?

21 Jun 2021

PFLANZE DER WOCHE – DIE DIANTHUS BARBATUS

Die Bartnelke

Die Bartnelke, unter den Pflanzenprofis auch bekannt als Dianthus Barbatus, ist unsere Pflanze der Woche!

Ob einfarbig, gefleckt oder gestreift, die Vielfältigkeit der Farben und Musterungen sind so abwechslungsreich wie bei keiner anderen Nelkenart. Von Weiß über Rosa bis hin zu Rot und einem nahezu schwarzen Scharlachton – die Frage wäre hier eher, welche Farbe es bei der Bartnelke nicht gibt?

Sie benötigt einen sonnigen Standort mit guter Luftzirkulation, damit sich die reiche Blütenpracht vollständig auszubilden kann. Der Boden sollte nährstoffreich und frisch sein und damit es nicht zu einer Staunässe kommt, sollte der Boden außerdem gut durchlässig sein.